So verstecken Sie Ihre Wertsachen im Urlaub

Ob Smartphone, Digitalkamera oder Geldbörse: Unterwegs haben Reisende doch immer eine ganze Reihe an Wertgegenständen dabei, deren Verlust äußerst schmerzlich wäre. Neben dem finanziellen Verlust kommt noch der Aufwand hinzu, Ersatz zu besorgen, was insbesondere im Ausland lästig ist, wenn beispielsweise vor dem sich näherndem Abflug noch ein Ersatzpersonalausweis erstellt werden muss.

Um im Urlaub keine Wertsachen zu verlieren, können Reisende jedoch einige Tipps beachten, um sich vor dem Diebstahl zu schützen. Ein erster Vorschlag besteht natürlich darin, möglichst gar keine Wertgegenstände mitzunehmen. Doch natürlich wird einiges schlichtweg dringend benötigt und es zu Hause zu lassen, stellt keine Alternative da

Australian Made CMI H2D Home Safe

Gegenstände im Hotelsafe verwahren

Teilweise können einzelne Sachen jedoch durchaus im Hotelsafe verwahrt werden. Auch in Jugendherbergen gibt es abschließbare Aufbewahrungsfächer oder aber man gibt an der Rezeption einzelne Wertgegenstände zur Verwahrung ab. Wird z.B. die teure Digitalkamera wirklich am Strand benötigt?

Das gleiche gilt auch für Ausweise und Reisedokumente. Und wer bereits vor der Abreise Kopien dieser Dokumente erstellt, sichert sich zusätzlich ab, da mit diesen Kopien letztendlich leichter der Ersatz zu beschaffen ist. Beim Bargeld gilt, nie allzu viel in Bar mit sich zu führen. Mit einem Girokonto lässt sich auch im Ausland unkompliziert Geld abheben, jedoch sollte man sich hier im Vorfeld über die Abhebegebühren informieren. Weitere Informationen finden sich auf www.bestesgirokonto.net.

Portemonnaie vor der Reise leeren

Anstatt das gesamte Portemonnaie mit in den Urlaub zu nehmen, sollte man sich vor der Reise bereits überlegen, welche Karten und Ausweise mitmüssen und welche man getrost zu Hause lassen kann. Bei einem Verlust ist dann erheblich weniger Aufwand zu investieren, um den Geldbeutelinhalt zu ersetzen. Personalausweise und Krankenversicherungskarte müssen eingepackt werden, aber sicherlich finden sich auch einige Dinge, die man nur zu Hause benötigt, beispielsweise der Büchereiausweis.

Wertsachen am Strand verstecken

Um Smartphone und Bargeld sicher zu verwahren, muss man manchmal erfinderisch sein. Am Strand beispielsweise können diese Dinge in einer aussortierten Sonnencreme-Verpackung verwahrt werden – hier schaut kein Dieb nach Wertsachen. Am besten ist es jedoch, niemals die eigenen Wertsachen unbeaufsichtigt zu lassen, gerade wenn man ein teures neues Smartphone besitzt.

Brustbeutel sind out, doch gerade im Sportfachgeschäft erhalten sie auch modische Taschen, die enganliegend und unauffällig am Körper getragen werden können und den idealen Stauraum für Reisedokumente und Bargeld abgeben. Insbesondere bei einem Ausflug in eine Großstadt, wo viel Gedränge an belebten Plätzen herrscht, bietet sich eine solche Aufbewahrungsmöglichkeit an.

Neben Brustbeutel gibt es noch eine Reihe weiterer, raffinierter Verstecke für die Wertsachen im Urlaub auch reisen. Bspw. Gürtel mit Geldfach, ausghöhlte Bücher usw.

Wenn es im Urlaub ohne Laptop nicht geht, sollten Urlauber in eine Schlüsselkette für ihr Modell investieren, um es auch auf Reisen vor Diebstahl schützen zu können. Mit einem solchen Schloss, das an der entsprechenden Vorrichtung am Laptop befestigt wird, kann das Notebook fixiert werden und ist damit vor Diebstahl geschützt – verlassen darf man sich auf solche Sicherungstechniken jedoch nicht, da mit entsprechendem Werkzeug diese für die Diebe kein Hindernis darstellt. Nur Achtsamkeit und die sichere Verwahrung der Gegenstände können den Verlust auf ein Minimum begrenzen.

schulferien.eu
×