Leicht gemacht – Sparen im Familienurlaub

Die schönste Zeit des Jahres beginnt für die meisten Familien mit der Fahrt oder dem Flug in den Urlaub. Endlich mal die Seele so richtig baumeln lassen und vom stressigen Alltag erholen. Doch so ein Urlaub kann gerade für Familien richtig teuer werden. Damit die Erinnerungen an den Urlaub nicht durch den Blick auf die Kontoauszüge getrübt werden, sollten die folgenden Tipps beachtet werden:

Last-Minute- und Frühbucherrabatte

Große Veranstalter können bei Hoteliers und Airlines günstige Preise aushandeln, weshalb insbesondere Familien mit einer Pauschalreise oft gut bedient sind. Besonders niedrig sind die Preise bei Last-Minute-Angeboten, da die Veranstalter Angst haben, ihre Angebote nicht mehr loszuwerden. Es kann sich daher durchaus lohnen, mitsamt den Koffern zum Flughafen zu fahren und sich dort nach einem Reise-Schnäppchen umzusehen. Aber auch Frühbucherrabatte können eine Ersparnis von bis zu 30 Prozent bescheren. Feste Frühbuchertermine gibt es heutzutage allerdings kaum noch. Bei den meisten Veranstaltern gelten die entsprechenden Tarife noch ein bis zwei Monate vor der Abreise.

sparen-im-familienurlaub

„Klassiker“ als Reiseziel

Die besten Angebote erhalten Pauschalurlauber in den vielbesuchten Urlaubsregionen. Besonders auf den spanischen Balearen und Kanaren, in der Türkei und in Ägypten kann auf kostengünstige Angebote gehofft werden. Dies liegt an der großen Zahl an touristischen Angeboten vor Ort. Es herrscht ein starker Kampf um die Hotelgäste, weshalb die großen Veranstalter hier einen weiten Verhandlungsspielraum haben und den niedrigen Preis an den Kunden weitergeben können. In Ländern wie der Türkei oder Ägypten kann ein guter Wechselkurs zudem für ein zusätzliches Polster in der Urlaubskasse sorgen.

Parkplatzkosten am Flughafen gering halten

Wer nicht in unmittelbarer Nähe eines Flughafens wohnt, kommt meistens nicht um die Anreise mit dem Auto. Doch der Parkplatz direkt am Flughafen kann je nach Region mit bis zu 200 Euro pro Woche zu Buche schlagen. Sparen kann man aber auf zwei Wegen. Zum einen kann auch hier an vielen Orten auf einen Frühbucherservice zurückgegriffen werden, womit sich der Preis um bis zu 50 Prozent senken lässt. Noch mehr Geld kann eingespart werden, wenn das Auto auf einem Parkplatz weiter außerhalb abgestellt wird. Von diesen Parkplätzen kann der Flughafen dann mithilfe einer Shuttle-Bus-Verbindung mühelos erreicht werden.

Fluggastrechte beachten

Verspätet sich der Flug, kann gegebenenfalls eine bestimmte Geldsumme von der Airline gefordert werden, sofern diese für die Verspätung verantwortlich ist. Voraussetzung dafür ist, dass die Verspätung des Fluges mindestens drei Stunden beträgt. Die Höhe der Entschädigung richtet sich dabei nach der Flugdistanz. Auf Kurzstrecken unter 1.500 Kilometern beläuft sie sich auf 250 Euro, bei einer Distanz zwischen 1.500 und 3.500 Kilometern auf 400 Euro und bei allen Strecken darüber auf 600 Euro. Bei der Durchsetzung der Fluggastrechte können Unternehmen wie „flightright“ behilflich sein.

Private Wohnung statt Hotel

Je nach Destination und Anzahl der Reisenden kann es sich lohnen, eine private Wohnung statt einem Hotel zu buchen. Vor allem in Ländern, in denen kein Massentourismus herrscht und die Hotelpreise somit oftmals höher sind, kann durch die Buchung einer Wohnung, zum Beispiel über Airbnb, Geld gespart werden.

All-Inclusive-Pässe beim Städtetrip

Wer seinen Urlaub in einer großen Stadt verbringt, möchte meist auch die Sehenswürdigkeiten besuchen. Da die einzelnen Eintritte zusammenaddiert jedoch sehr teuer werden können, kann es sich lohnen, auf einen Pass zurückzugreifen, der von der Stadt erworben wird und dann den „freien“ Eintritt in viele Attraktionen und Sehenswürdigkeiten gewährt. Einen solchen Pass gibt es beispielsweise für Berlin, Wien und New York.

Fazit

Ein Familienurlaub muss niemanden in den Ruin treiben. Wer seinen Urlaub in einem der beliebten Reiseländer verbringt, dabei noch von Frühbucherrabatten oder Last-Minute-Angeboten profitiert und die Tipps vor Ort beachtet, wird den Urlaub nach der Rückkehr auch finanziell gesehen in guter Erinnerung behalten.

schulferien.eu
×