Wenn der Flug Verspätung hat: Das sind deine Rechte

Endlich geht es los, es sind Ferien und der langersehnte Urlaub steht an, du setzt dich mit deiner Familie ins Flugzeug, schnallst dich an und wartest auf den Start.

Und wartest …

Und wartest …

Vielleicht bist du auch in der minimal angenehmeren Situation und sitzt noch nicht im Flugzeug, obwohl du seit Stunden schon in der Luft sein solltest. (Oder solltest du sogar schon am Ziel sein?)

fulgverspatung

Wie auch immer, schlussendlich ist es egal, durch was die Verspätung deines Flugs zustande kommt. Solange keine außergewöhnlichen Umstände, also extrem schlechtes Wetter, Erdbeben, politische Unruhen … im Spiel sind, ist die Fluggesellschaft verpflichtet, deinen Flug halbwegs pünktlich durchzuführen.
Schafft sie das nicht, hast du Anspruch auf eine Entschädigung.

So machst du deine Ansprüche geltend

Bei einer Verspätung kannst du dich direkt an die Airline wenden und dich selbst mit ihr herumärgern. Aber die Erfahrung zeigt, freiwillig wird nicht gezahlt.

Deshalb ist es einfacher und sicherer, die Sache einem spezialisierten Anwalt zu übergeben.
Das kostet nichts, im Erfolgsfall behält sich der Anwalt jedoch einen Prozentsatz der Entschädigung ein.

Ein faires Angebot!

Alternativ kannst du deinen Anspruch auf Entschädigung auch komplett abtreten (also verkaufen). Du bekommst dann garantiert Geld, aber natürlich weniger, als wenn du das ganze Verfahren selbst durchboxt oder es über einen Anwalt und Erfolgsprämie machst.

Wie auch immer du dich entscheidest, fairplane.de ist eine gute Anlaufstelle, hier kannst du zwischen beiden Varianten wählen.

Viel Erfolg!

Wie hoch ist die Entschädigung

Die Höhe der Entschädigung ist von verschiedenen Faktoren abhängig:

  • War der Flug verspätet oder wurde er storniert?
  • Wurdest du umgebucht?
  • Wie lange war die Verspätung?
  • Wie groß war die Entfernung des Fluges?

All das zusammen kann zu einer Entschädigung von bis zu 600€ je Ticket führen! Als Faustregel gilt dabei, je mehr Verspätung und je länger die Flugstrecke, desto höher die Entschädigung.

Interessant wird es ab einer Verspätung von 3 Stunden. Dann kannst du folgende Forderungen gelten machen:

  • 250 €: Bei einer Flugstrecke bis 1.500 km.
  • 400 €: Bei einer Strecke zwischen 1.500 km und 3.500 km.
  • 600 €: Bei einer Strecke über 3500 km.

Die Fluggesellschaft darf bei Flügen über 3500 km die Entschädigung um 50% kürzen, wenn sich der Flug weniger als 4 Stunden verspätet hat.

Du siehst, das kann sich also lohnen. Auch wenn solch eine Verspätung immer ärgerlich ist.

Geregelt wird all das durch die EU Verordnung Nr. 261.

Weitere Ansprüche bei Verspätung

Ab einer Verspätung von 2 Stunden, muss dich die Fluggesellschaft verpflegen und dir ermöglichen zu telefonieren, Emails zu schicken oder zu faxen.

Wird der Abflug auf den nächsten Tag verschoben, steht dir eine Unterkunft und ein Transfer vom und zum Flughafen zu.

Flug nicht angetreten und dann?

Nicht nur der Flug kann Verspätung haben, auch dir kann es passieren, dass du zu spät zum Flughafen kommst und den Flug verpasst.

Mit TicketRefund gibt es aber auch hier einen Service, der dich dabei unterstützt, das bezahlte Geld zurückzuholen.

TicketRefund arbeitet nach demselben Prinzip wie die Anwälte von FairPlane. Dir entstehen keine Kosten, im Erfolgsfall zahlst du aber eine prozentuale Gebühr.

Bei einem nicht angetretenen Flug sollten die Steuern und Gebühren auf jeden Fall als Erstattung drin sein, in bestimmten Fällen wird auch ein Teil der Ticketkosten erstattet.

Wichtig! Je früher du die Airline informierst, dass du den Flug nicht antreten kannst, desto höher sind die Chancen auf eine hohe Erstattung.

schulferien.eu
×