Spielzeugtipp: Kegelspiel


Universelle Spielzeuge, die Groß und Klein begeistern und für draußen und drinnen geeignet sind, sind selten.
Aber es gibt sie!
Wir stellen Ihnen heute die Kegelbahn vor.Das Kegelspiel zählt zu den bekanntesten und ältesten Sportarten überhaupt, so dass sicher jeder die Grundidee dieses Spiels kennt.
Aber weiß auch jeder, dass man auch zu Hause kegeln kann – ganz ohne den Keller umzubauen?

Ja das geht, denn für jeden Geschmack gibt es schöne Kegelbahnen aus Holz. Und die müssen nicht einmal teuer sein.

Kegelspiel für Groß und Klein

Beim Kegeln stehen nicht sportliche Betätigung und Wettkampf im Mittelpunkt, sondern Geselligkeit und Spaß. Man kann es Mann gegen Mann spielen, oder Mannschaften gegeneinander antreten lassen. Man kann nach offiziellen Regeln spielen oder sich selbst Regeln ausdenken.

 

Kegeln unterhält und stärkt bei Kindern zudem positive Eigenschaften wie Teamgeist, Kreativität, Koordinationsfähigkeit und auch den Umgang mit Zahlen.

Kegelspiele gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen. Aus Holz oder aus Kunststoff sind sie besten geeignet um damit im Garten zu spielen, aber auch beim Urlaub auf dem Campingplatz ziehen die Kegel immer wieder die Nachbarn an.
Kegeln ist selbstverständlich bestens geeignet um die Kinder beim Kindergeburtstag bei Laune zu halten, oder – das genaue Gegenteil – sorgt im Seniorenheim für Abwechslung und Spaß.


Die Hersteller von Kegelspielen haben sogar an die kleinsten der Kleinen gedacht und bieten spezielles Spielzeug aus Plüsch an, mit dem das Baby neugierig seine Welt entdecken kann. Es krabbelt, läuft und lässt seinem Tatendrang freien Lauf.
Und das Beste: Es macht sowohl dem Zwerg als auch seinen Eltern viel Spaß
Das eigentliche Kegeln beherrschen die Kinder erst mit etwa 10 – 12 Monaten, die einzelnen Kegelfiguren machen aber schon ganz am Anfang riesig Freude und sind daher schon weitaus früher eine willkommene Beschäftigung.

Eine Sonderform des Kegelspiels ist das Tischkegelspiel:
Als Tischkegelspiele bezeichnet man Spiele, bei denen Kegel in einer kleinen, üblicherweise auf einem Tisch postierten Arena mit einer Kugel oder einem Kreisel umgeworfen werden. Tischkegelspiele sind fast immer aus Holz gefertigt.

Spielvariante für Kindergeburtstage

Eine lustige Variante des Kegelspiels ist besonders für Kindergeburtstage geeignet:
Das Ü-Ei-Kegeln

Vor Beginn des Spieles bekommt jedes Kind ein Überraschungsei und ein paar 10-Cent-Stücke. Danach wird ausgelost wer beginnt.
Das Kind muss nun das Ü-Ei auspacken, aufessen und den Inhalt zusammen bauen. Ist eine Figur im Ei, hat das Kind Glück gehabt.
Denn während das Kind mit dem Aufessen und Zusammenbauen beschäftigt ist versuchen die andere Kinder so viele Kegel wie möglich umzuwerfen.
Für jeden Kegel der gefallen ist, während das Kind mit Aufessen und zusammenbauen beschäftigt war, muss es 10 Cent bezahlen.

Gewinner des Kindergeburtstags-Keglen ist das Kind, welches am wenigsten bezahlen musste.

schulferien.eu
×