Tipps für erholsame Schulferien nach dem Schulstress

Die Schulferien stellen für die Kinder einen wichtigen Teil der Erholung dar, den sie dringend nach all dem Schulstress benötigen. Eltern sind oftmals jedoch überfordert, wie die Ferien denn wirklich erholsam gestaltet werden können. Hier einige Tipps für erholsame Schulferien. Nach den vielen Schularbeiten, Prüfungen und dem vielen Sitzen ist auf jeden Fall Bewegung ein Faktor, der integriert werden sollte.

Viele Ideen für die Freizeitgestaltung

Nach all dem „Schulbank drücken“ brauchen die Kinder erst einmal viel Bewegung. Es empfiehlt sich, egal welche Jahreszeit, mit den Kindern Wanderungen zu unternehmen. Wanderungen beleben das Gefühl der Gemeinsamkeit, entstressen die Eltern und fördern die Entspannung der Kinder. Ein Bollerwagen faltbar wäre beispielsweise eine lustige Idee, damit die Wanderungen auch kreativ verlaufen. Hier können schöne Dinge aus der Natur transportiert werden, wie beispielsweise Holzstücke. Dazu eine kleine Brotzeit und etwas Proviant und schon ist die Wanderung auch für die Kleinsten einfach lustig. Ein toller Weggefährte für die Familie und Outdoor-Fans. Dieser Bollerwagen kann später auch an Standurlauben mitgenommen werden, da er funktional und praktisch zugleich ist.

Erwartungshaltung herunterschrauben

Damit die Schulferien gelingen, ist es ebenfalls empfehlenswert, dass Eltern sowie Kinder nicht zu viel davon erwarten. Die Veränderung bekommt am Anfang manchen Schulkindern nicht so gut und sie brauchen eine Weile, bis sie sich anpassen. Weg vom stressigen Schulalltag und sofort Erholung? Hier heißt es einfühlsam sein. Zu Beginn ist es sicher auch wichtig, dass die Kinder Ihre Freunde wie gewohnt treffen und nicht mit einem Mal plötzlich nur noch Familie groß geschrieben ist. Dies kann oftmals bewirken, dass die Schulkinder überfordert sind. Nach einigen Tagen stabilisiert sich das meist und die Familie kann die ersten Ausflüge planen.

Vorbereitung ist wichtig

Wenn Ausflüge, Kurz-Trips oder ein Urlaub auf dem Plan steht in den Schulferien, ist eine gründliche Vorbereitung wichtig. Die Eltern sollten dabei die Wünsche der Kinder integrieren. Welches Reiseziel gefällt den Schulkindern? Wollen Sie lieber Sightseeing-Tours oder doch lieber den Strand-Urlaub? Planung ist alles und es braucht Gespräche. Diskutieren zusammen mit den Kindern, egal welches Alter, ist essentiell wichtig. Manche Kinder lieben die abenteuerlichen Ausflüge in der Natur, andere wünschen sich die Ruhe am Strand. Für viele gestresste Schulkinder ist eine echte Auszeit vom Alltag enorm wichtig. So können zum Beispiel in den Sommerferien im neuen Schuljahr auch wieder bessere Leistungen erbracht werden.

Kompromisse schließen

Wenn man sich nicht einig wird, ist es enorm wichtig, Kompromisse zu schließen. Die Ferien sollen jedem Spaß machen. Auch die Eltern benötigen die Auszeit, denn Berufsleben, Haushalt und Kinder sind eine Dreifach-Belastung, die nicht spurlos an allen vorbeigeht. Die Jobsituation der Eltern ist meist auch unterschiedlich und die Eltern benötigen in den Schulferien ebenfalls eine Auszeit. Kompromisse sind daher enorm wichtig. Gewisse Ferienregeln wären beispielsweise, dass jeder sich einmal zurückziehen darf und in Ruhe gelassen wird. Dadurch entsteht für Kinder und Eltern die nötige Entspannung.

Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Schulferien eine Chance für die Schulkinder und die ganze Familie ist, sich vom Stress des Schul- bzw. Arbeitsalltages zu erholen. Ausflüge mit einem Bollerwagen, Erlebnisse in der Natur, Strandurlaube, Kurz-Trips und viele mehr bringen Erholung.

schulferien.eu
×