Urlaub mit der ganzen Familie – die besten Tipps für eine Reise in den Schulferien

Sommerzeit ist Urlaubszeit – wer mit der ganzen Familie in den Urlaub reisen möchte, muss gezwungenermaßen auf die Feriensaison ausweichen. Die Hauptsaison für Reisen ist dabei am teuersten, da hier die größte Nachfrage besteht. Doch gibt es mittlerweile eine Reihe von Reiseveranstalter, die sich speziell auf die große Nachfrage eingestellt hat und mit besonders attraktiven Angeboten aufwartet. Allerdings sind diese Angebote in der Regel sehr schnell vergriffen, so dass es neben dem richtigen Gespür auch auf die richtige Taktik bei der Buchung ankommt. Ebenso ist Urlaub nicht gleich Urlaub – denn ein Urlaub mit der ganzen Familie verlangt eine ausgiebige Reisevorbereitung. Nicht jedes Reiseziel ist dabei für die ganze Familie geeignet. Auch die Wahl des passenden Hotels oder der Ferienunterkunft sollte mit Bedacht gewählt werden, um einer erholsamen Reise keinen Zufall zu überlassen.

Tipp 1: Frühbuchen lohnt sich – Last Minute ist OUT

Ein Urlaub mit der ganzen Familie kann teuer werden, vor allen dann, wenn es sich um ein weit entferntes Reiseziel handelt. Dabei lohnt es sich schon lange nicht mehr Last Minute
Angebote zu buchen, da Reiseveranstalter gerade für die Sommermonate kaum noch passende Plätze für vier oder mehr Personen bereithalten. Ein Blick ins Internet kann sich hier
auszahlen und einen Urlaub zum echten Schnäppchen machen. So können Frühbucher mit weg.de ein besonders günstiges Angebot für die Familienreise erhalten. Als Faustregel gilt, dass das Frühbuchen circa drei Monate vor Reiseantritt am billigsten ist. Die meisten Reiseanbieter geben hier noch satte Rabatte für Frühbucher, wodurch die Reisekasse nicht unnötig strapaziert wird.

Tipp 2: Auf die richtige Reisevorbereitung kommt es an

Man muss auf vieles achten, wenn man mit den Kindern in den Urlaub fährt. Eltern mit Kleinkindern sollten vor einem Urlaub unbedingt nochmal alle Impfungen im Impfpass prüfen, um die Gesundheit der Sprösslinge nicht in Gefahr zu setzen. Denn außerhalb von Europa gibt es eine Reihe von Bakterien und Viren, die vor allem für Kleinkinder sehr gefährlich sein können. Ebenso gilt es ausreichend Kleidung für Kinder in die Koffer zu packen.

Tipp 3: Familienfreundliche Hotels auswählen

Auch Eltern benötigen im Urlaub eine Auszeit und ein wenig Zeit für sich. Gerade, wenn es sich um Kleinkinder handelt, kann ein familienfreundliches Hotel die richtige Wahl sein. Hier gibt es genügend Freizeitangebote, die die Kleinen mit Spiel, Spaß und jeder Menge Unterhaltung beschäftigt. Viele Hotels bieten zudem eine Kita an, in der die Kinder für ein
paar Stunden unter Aufsicht ausgebildeter Betreuer betreut werden können.

schulferien.eu
×