Urlaub mit Kindern – worauf sollte bei der Reiseplanung geachtet werden?

Urlaub mit Kindern stellt für viele Eltern eine besondere Herausforderung dar. Um die Zeit in den Schulferien gemeinsam zu verbringen, müssen ein kindgerechtes Reiseprogramm sowie eine geeignete Kinderbetreuung gefunden werden. Familienfreundliche Unterkünfte sind nicht überall selbstverständlich. Ob die Familienferien am Strand oder in den Bergen verbracht werden, hängt von den persönlichen Vorlieben ab.

Entscheidung über den Familienurlaub gemeinsam treffen

Bei der Auswahl des Reiseziels sollte das Alter der Kinder berücksichtigt werden. Vor allem in der Pubertät gestaltet sich die Urlaubsplanung schwierig, da oft keine gemeinsamen Interessen vorhanden sind. Während sich Eltern in einer ruhigen Umgebung entspannen möchten, sind Teenager meist an Unterhaltungsmöglichkeiten, Ausgehen und Sport interessiert. Damit es im Familienurlaub nicht zu Unstimmigkeiten kommt, sollten möglichst alle Familienmitglieder an der Entscheidung über das Urlaubsziel beteiligt werden. Da die Zeiten, als Kreuzfahrten nur für Wohlhabende und Privilegierte geeignet waren, längst vorbei sind, kommen auch Schiffsreisen für einen Urlaub mit der Familie infrage. Grundsätzlich sind Kinder auf Kreuzfahrtschiffen gut aufgehoben, da es auf den meisten Schiffen ausreichend Betreuungsangebote gibt. Neben Kinderrestaurants und Ferienprogrammen verfügen die meisten Schiffe über Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Während der Landaufenthalte werden auch Familienausflüge organisiert. An Bord von Kreuzfahrtschiffen sind meist spezielle Einrichtungen für Erwachsene und Kinder vorhanden. Während Eltern im Fitnessstudio trainieren oder sich bei einer Behandlung im Spa-Bereich erholen, können sich die Kinder im Wasserpark oder im Kids Club austoben. Eine Weltreise Kreuzfahrt ist jedoch eher für Erwachsene und Jugendliche als für Familien mit jüngeren Kinder geeignet. Bei einer Familien-Kreuzfahrt sollte die Reiseroute so ausgewählt werden, dass alle Familienmitglieder die Schiffsreise genießen können. Damit das Familienbudget durch die Urlaubsreise auf dem Schiff nicht überstrapaziert wird, empfiehlt es sich, auf Kreuzfahrt Schnäppchen zu achten.

Interessen und Alter der Kinder berücksichtigen

Obwohl Kreuzfahrt-Urlaube als exklusive Form des Reisens gelten, besteht die Möglichkeit, Mehrkosten einzusparen, da bei dieser Reise-Art meist alle Verpflegungsleistungen und Sportangebote eingeschlossen sind und somit kein zusätzlicher finanzieller Aufwand eingeplant werden muss. Über Kreuzfahrtmöglichkeiten mit der Familie kann man sich auch online informieren. Bei unabhängigen Reiseportalen besteht dabei die Möglichkeit, einen Kreuzfahrtberater zu kontaktieren. Zu bestimmten Reisezeiten sind oft Rabatte und Festpreise für Kinder zu finden. Es empfiehlt sich deshalb, auch Informationen zu den Kinderpreisen einzuholen. Aufgrund der geringeren Passagierzahl auf den Flusskreuzfahrtschiffen kann eine Flusskreuzfahrt eine Alternative sein. Flusskreuzfahrten führen über europäische Wasserstraßen wie dem Rhein oder der Donau zu interessanten Metropolen wie Paris oder Marseille, Budapest oder Belgrad. Im Grunde genommen handelt es sich bei einer Kreuzfahrt auf einem Fluss um eine Städtereise. Während einer Flusskreuzfahrt werden verschiedene Häfen angelaufen, in denen Möglichkeiten zur Stadtbesichtigung oder zur Entdeckung der Umgebung auf eigene Faust bestehen. Da sich die Reiseziele bei einer Kreuzfahrt auf dem Fluss größtenteils innerhalb Europas befinden, sind solche Reisen auch mit jüngeren Kindern möglich. Auf einem Kreuzfahrtschiff gibt es meist eine breite Palette an Restaurants, sodass auch Kinder, die nicht alle Speisen mögen, etwas Leckeres zu essen finden können. In vielen Schiffsrestaurants gibt es spezielle Kinderbuffets oder die Möglichkeit, im Kinderclub zu essen, damit die Eltern ihre Mahlzeiten in Ruhe genießen können. Das Erwärmen von Babynahrung wird meist vom Bordpersonal übernommen.

schulferien.eu
×