Urlaub in Deutschland – 4 Tipps für mehr Abwechslung

Der Sommerurlaub im Jahr 2020 wird aus bekannten Gründen wenig in die Ferne schweifen. Anstelle ferner Reiseziele müssen Schulkinder und ihre Familien in diesem Jahr mit nahegelegenen Zielen Vorlieb nehmen. Was zunächst als große Enttäuschung erscheint, birgt auf der anderen Seite auch eine Chance. Wir haben einige Tipps unter die Lupe genommen, mit denen sich die Sommerferien trotzdem zu einer einzigartigen Zeit formen lassen.

Idyllische Reiseziele erkunden

Besonders wichtig ist es, die Zeit der Ferien klar zu markieren. Nach einer langen Phase geschlossener Schulen und dem sogenannten Home-Schooling kann die ansonsten so gemütliche Zeit zuhause schnell zu einem unangenehmen Trott verwässern. Wichtig ist aus deshalb, die Abläufe des Alltags neu zu strukturieren und sie ganz auf Freizeit und Erholung auszurichten. Schulaufgaben am Computer oder Tablet fallen bis auf ein Mindestmaß weg, während die schönen Aktivitäten in den Vordergrund gerückt werden sollten.

Aber nur weil Fernreisen nicht möglich sind, muss man nicht zu Hause bleiben. Es gibt auch vielen schönen Reiseziele innerhalb Deutschlands, die in den vergangenen Jahren angesichts der starken Konkurrenz nicht zum Zug gekommen sind. Wer gerne durch die Pyrenäen gewandert wäre, findet in Deutschland tolle Mittelgebirge, die ein ähnliches Erlebnis bieten können. So entfalten zum Beispiel der Harz und die Schwäbische Alb ein solches touristisches Potenzial.

hamburger wappen harz

Das Hamburger Wappen im Harz – mitten in Deutschland!

Wen es an die berühmten Strände Europas gezogen hätte, der kann an Nord- und Ostsee trotzdem Sonne tanken und das maritime Flair genießen. Ein weiterer Vorteil dieser Umstellung liegt in der meist deutlich kürzeren Anreise. Diese reduziert nicht nur die Kosten der Reise, sondern verbessert darüber hinaus sogar ihre Umweltbilanz.

Die eigenen vier Wände neu beleben

Spannende Aktivitäten sind nicht nur in der großen weiten Welt möglich. Auch zu Hause ist Platz für jede Menge Ferienaktivitäten. Gerade die Sommerferien sind für Schüler ideal, um Abwechslung vom Alltag in der Schule – oder auch vom Home-Schooling – zu bekommen. Eine Liste mit Vorschlägen für Aktivitäten während der Sommerferien gibt es hier. 
Die Schüler sind also beschäftigt, aber was machen die Eltern die den Besuch in den edlen Spielbanken, der für einen Urlaubsabend geplant war, nicht antreten könne? Den können sie einfach in ein Online Casino verlegen! Wie viele Anbieter inzwischen verfügbar sind, zeigt die Webseite von CasinoMagie. Viele von ihnen bieten ihren Spielern einen Bonus ohne Einzahlung an, mit dem sogar gratis erste Gewinne erspielt werden können. Möglich ist dies zum Beispiel im 777 Casino, zu dem hier weitere Infos präsentiert werden.

Die schillernde Welt der Online Casino Spiele ist allerdings nur ein Beispiel für dieses vielseitige Thema. Auch am eigenen Wohnort lassen sich Tage interessant und abwechslungsreich gestalten, sodass sie einem Urlaubstag an exotischen Reisezielen schon sehr nahe kommen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Abendessen in einem außergewöhnlichen Restaurant? Anstatt sich selbst um die Rezeptidee, die Zubereitung und den Abwasch kümmern zu müssen, kann hier die besondere Atmosphäre guten Essens einfach aufgesaugt werden. Auch nette kleine Straßencafés, die im Berufsalltag nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt bekommen, bieten sich in der Ferienzeit für einen Abstecher an. All diese kleinen Verhaltensänderungen tragen ihren Teil dazu bei, dass die Zeit zuhause wieder neu wahrgenommen werden kann.

Ausflugsziele in der Umgebung entdecken

Ja, auch in den heimatlichen Gefilden gibt es jede Menge zu entdecken. Zwar ist die Aussicht weniger spektakulär als etwa der Blick auf den Grand Canyon oder das Schwimmen im thailändischen Meer. Doch oft verlieren wir im Laufe der Jahre den Blick dafür, wie viele touristische Angebote unsere Gegend doch zu bieten hat. In vielen Familien liegen die letzten Erfahrungen dieser Art Jahre zurück. Trotzdem lohnt es sich, noch einmal die großen Baggerseen, Höhlen oder Wanderwege zu erkunden. Auch eine ausgiebige Radtour ist perfekt dazu geeignet, um die Heimat aus einer völlig neuen Perspektive zu erkunden.

Zugleich ist es wichtig, genug Anreize für die Teilnahme an diesen Aktivitäten zu schaffen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem ausgiebigen Picknick entlang der Strecke? Oder gibt es in der Nähe des Zieles noch eine nette Eisdiele, in welcher der Nachwuchs für seine Anstrengung belohnt werden kann? Möglichkeiten wie diese gibt es viele, um sich auch Zuhause im positiven Sinne wieder als entdeckender Tourist zu fühlen und die freie Zeit des Sommers zu genießen.

Kühles Nass auch in der Region

Auch der kühle Badespaß ist nicht nur für jene Destinationen reserviert, die nur mit einem langen Flug erreicht werden können. In vielen Gegenden Deutschlands haben sich große Baggerseen etabliert, welche zum Verweilen einladen. Wer den Naturfaktor etwas reduzieren möchte, entschließt sich für den Besuch in einem der regionalen Freibäder, welche nach ihrer langen Schließung unbedingt auf die Unterstützung ihrer Anhänger angewiesen sind. Gerade Grundschulkindern gefällt ein solcher Tag gemeinsam mit den Eltern oft genauso gut, wie ein ausgedehnter Tag am Meer.

Wer es bei diesen Gelegenheiten vermisst, den Blick über den von nichts als Wasser erfüllten Horizont schweifen zu lassen, der kann die Auswahl noch etwas vergrößern. Für den Süden des Landes sind besonders der Bodensee und der Chiemsee beliebte Anlaufstellen, in denen so richtig Urlaubstimmung aufkommen kann. Während der Osten Deutschlands dank der ausgiebigen Seenplatten quasi überversorgt ist, was die kühle Erfrischung angeht, kann sich der Norden dank der langen Küsten ohnehin glücklich schätzen. Dort fehlt es zu keiner Zeit an geeigneten Destinationen.

Blick von der Insel Mainau

Blick von der Insel Mainau im Bodensee – auch das ist in Deutschland!

Aktivitäten rechtzeitig planen und reservieren

Wer glaubt, in Anbetracht der besonderen Lage überall auf leere Hotels und freie Strände zu treffen, der täuscht sich leider. Schon jetzt haben inländische Touristen ihr Kommen angekündigt und damit der Branche einen großen Gefallen getan. Daher ist es so wichtig wie eh und je, sich rechtzeitig um eine Buchung zu kümmern. Nur dann stehen die Chancen gut, eine Unterkunft zu finden, die den eigenen Interessen genau entspricht. Da die Auswahl an Reisezielen für alle deutschen Urlauber reduziert ist, zugleich aber niemand ganz auf die erholende Reise verzichten möchte, ist eine Reservierung ganz besonders wichtig. Es lohnt sich also, rechtzeitig die Ohren zu spitzen und nach den passenden Angeboten in der Umgebung Ausschau zu halten.

Trotzdem zeigt die aktuelle Lage, dass der erholsame Sommer auf keinen Fall ausfallen muss. Mit etwas Kreativität und Mut zu neuen Aktivitäten gibt es tolle Möglichkeiten, um gemeinsam als Familie eine spannende Zeit zu erleben. So manche Spannungen, die sich im Laufe der stressigen Monate angestaut haben, können auf diese Art und Weise bestimmt vergessen gemacht werden.

schulferien.eu
×