3 gute Gründe die für einen Ferienjob sprechen

Ohne Frage, in den meisten Fällen wird die Aussicht auf ein zusätzliches Taschengeld deine Motivation für einen Ferienjob sein.
Aber neben der Tatsache, dass man bei einem Ferienjob Geld verdient, gibt es noch anderen Gründe, die für einen Job in den Ferien sprechen.
3-gründe-ferienjob

Gründe für einen Ferienjob: Geld

Wie schon in der Einleitung erwähnt, Geld wird wahrscheinlich in den meisten Fällen der Grund sein wieso du einen Ferienjob machen willst.
Schließlich schadet es selten Geld zu haben und du kannst dir damit deine Wünsche erfüllen, egal ob es ein neues Handy ist, ein Fahrrad, Klamotten oder vielleicht machst du mit dem selbst verdienten Geld auch eine Jugendreise!

Gründe für einen Ferienjob: Erfahrung

Erfahrungen zu sammeln ist fast noch wichtiger als Geld zu verdienen.
Bei einem Ferienjob lernst du oft neue Dinge.
Du lernst die Abläufe in einem Betrieb kennen, du lernst Maschinen zu bedienen und du lernst das Arbeiten im Team.

Außerdem kannst du bei einem Ferienjob ausprobieren was dir liegt, so dass dir nach der Schule die Berufswahl leichter fällt.
Wenn du dich dafür entschieden hast dich für einen Ferienjob zu bewerben, dann versuche einen Ferienjob in einer Branche zu finden, die dich interessiert.
So kannst du schon einmal ausprobieren ob das eine Richtung ist, die du dir als Beruf für dein Leben vorstellen kannst.

Sollte das mit dem Ferienjob in der gewünschten Branche nichts werden ist es auch nicht schlimm. Denn über den Tellerrand hinaus zu schauen kann auch helfen und erweitert deinen Schatz an Erfahrungen viel mehr als wenn du dich nur auf dem Gebiet bewegst in dem du dich eh schon auskennst.
Vielleicht findest du so sogar einen Bereich der dir später als Beruf viel mehr zusagt als das was du eigentlich gedacht hattest.

Gründe für einen Ferienjob: Kontakte

Stichwort: Networking.
Wikipedia sagt dazu:

Networking bedeutet den Aufbau und die Pflege von persönlichen und beruflichen Kontakten. Ziel ist ein Netzwerk aus einer Gruppe von Personen, die zueinander in Beziehungen stehen und sich privat, vor allem aber beruflich unterstützen, helfen oder kooperieren.

Nicht umsonst haben Business Netzwerke wie Xing und LinkedIn so großen Erfolg. Kontakte sind der wesentliche Bestandteil im Geschäftsleben. Das geht sogar so weit, dass Beziehungen oft wichtiger sind als die Leistung.
Deshalb schadet es nie wenn man Leute kennt und wenn die Leute wissen was man kann.

Die bei einem Ferienjob geknüpften Kontakte können dir auch bei einer späteren Bewerbung hilfreich sein. Wenn man dich im Unternehmen schon kennt und weiß, dass du gute Arbeit leistest, dann ist das ein großer Vorteil gegenüber anderern Bewerbern.

Aber auch im späteren Berufsleben oder auch privat. Wenn du an einem Projekt arbeitest und irgendwo Unterstützung brauchst, dann kannst du auf deine Kontakte zurückgreifen und überlegen wer dir davon am besten helfen kann.
Genau so machen es deine Kontakte auch. Wenn sie jemanden mit deinen Qualifikationen brauchen, dann werden sie dich kontaktieren.

Fazit

Wie du siehst, ein Ferienjob bringt dir viel mehr als nur Geld.
Du erweiterst deinen Erfahrungsschatz und knüpfst gleichzeitig noch Kontakte, die dir auf deinem späteren Lebensweg vielleicht noch nützlich sind.

Wenn du jetzt Lust auf einen Ferienjob bekommen hast, dann schaue dir doch unsere spezielle Seite zum Thema Ferienjob an, dort werden die rechtlichen Aspekte behandelt ab welchem Alter man überhaupt jobben darf und dort findest du auch eine Vorlage für deine Bewerbung für deinen Ferienjob.

Ein Tipp noch zum Schluss:
Jobbe nicht die ganzen Ferien über. Entspanne dich auch, unternehme etwas mit deinen Freunden oder mache Urlaub.
Sonst kommst du nach den Ferien ausgepowert in die Schule und kannst dort nicht deine übliche Leistung abrufen. Das soll natürlich nicht sein.
Arbeiten kannst du den Rest deines Lebens noch!

schulferien.eu
×